Wir sind mal kurz weg | 01. - 29. August

kurz weg

Wir sind mal kurz weg – Die Midlife-Crisis-Revue von Tilmann von Blomberg und Bärbel Arenz ist die zweite Eigenproduktion am Toppler Theater im Jahr 2018. Das Vierpersonenstück mit reiner Männerbesetzung wird an insgesamt 23 Spieltagen gezeigt, vom 01. bis 29. August. Die Regie übernimmt auch hier Katja Wolff, die sich bereits für die erste Eigenproduktion in diesem Jahr verantwortlich zeigt.

Inhalt:

Vier vorsorgeuntersuchungsberechtigte Männer sind sinnsuchend und auf der Flucht vor dem Zeigefinger ihres Urologen auf dem Jakobsweg gestrandet. Das Schicksal und die Orientierungslosigkeit führen sie zusammen. So sind diese vier Prachtkerle, die unterschiedlicher nicht sein könnten, gezwungen, eine Nacht mitten in der spanischen Pampa gemeinsam zu verbringen.
Der Mann, das unbekannte Wesen, das sich nie öffnet, überwindet in dieser Situation seine Urinstinkte und Hemmungen – so auch unsere vier Helden. Am Lagerfeuer teilen sie plötzlich ihre Ängste, Hoffnungen und Träume. Es geht um Haarausfall und die Prostata, um verflossene Ehefrauen und nervende Geliebte, Erektionsprobleme und andere Verfallserscheinungen. Kurz: Um die ganz normale männliche Midlife-Crisis.

Der Autor

Tilmann von Blomberg stand selber zwanzig Jahre als Schauspieler, Sänger und Tänzer auf der Bühne, bevor er für das Theater zu schreiben begann. 2006 debütierte er mit der Bühnenadaption von Ildikó von Kürthys Bestseller „Mondscheintarif“. 2010 feierte „Heiße Zeiten – Die Wechseljahre-Revue“ im Theater im Rathaus in Essen Premiere. 2011 „Komiker aus Versehen“, ein Stück über den Schauspieler Theo Lingen, an der Komödie im Marquardt, Stuttgart. Im folgenden Jahr die „Midlife Crisis – Revue Mann o Mann“ für das St. Pauli Theater Hamburg. Im September 2014 erlebte die Fortsetzung von „Heiße Zeiten“, das Musical „Höchste Zeit!“ unter der Regie von Katja Wolff seine Uraufführung am Theater am Kurfürstendamm, Berlin. 2015 Dialogfassung der „Haydnoper Il Mondo Della Luna“ für das Salzburger Landestheater. Im Oktober desselben Jahres nahm er an den „24-Stunden-Musicals“ in Ahrensburg teil, wo innerhalb einer einzigen Nachtschicht das Minimusical „Frau an Bord!“ entstand. Sein Nachbarschaftsmusical „Zzaun!“ ist Gewinner des Creators – Autorenwettbewerbs 2015 des Schmidt Theaters Hamburg. Tilmann von Blomberg lebt in Berlin.

>>Tickets bestellen<<