Sechs Tanzstunden in Sechs Wochen | 27. Juni bis 22. Juli 2018

sechsTanzstunden

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen von von Richard Alfieri ist die erste Eigenproduktion am Toppler Theater im Jahr 2018. Vom 27.06. bis 22.07. haben Sie an insgesamt 17 Tagen die Möglichkeit das Zweipersonenstück des amerikanischen Theater- und Drehbuchautors zu begutachten. Regie bei dieser Komödie führt erneut Katja Wolff, die zuletzt 2016 mit „Drei Morde, Küche, Bad“ einen großen Erfolg in Rothenburg feiern konnte. 

Inhalt:

Die pensionierte Lehrerin Lily ist die Witwe eines konservativen Baptistenpredigers aus dem Süden der USA. Über die Agentur „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ hat sie sich einen Tanzlehrer ins Haus bestellt. Als Michael vor ihrer Tür steht, ist er aber überhaupt nicht das, was sie erwartet hat. Zwischen dem hitzköpfigen und mimosenhaften Italiener und der älteren Dame kracht es schon zur Begrüßung. Dass er in Wirklichkeit schwul ist, verrät er lieber nicht. Lily kommt allerdings bald hinter sein Täuschungsmanöver und zeigt sich keineswegs erfreut. Obwohl die beiden aufgrund ihrer unterschiedlichen Temperamente immer wieder aneinander geraten, fassen sie bei Swing, Tango, Walzer und Foxtrott doch langsam Vertrauen zueinander.

In leichtfüßigen, schnellen Dialogen erzählt Sechs Tanzstunden in sechs Wochen vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen zwei komplizierten Charakteren.

Der Autor

Richard Alfieri studierte in Yale und begann seine Theaterkarriere in New York bei dem Schauspiellehrer Sanford Meisner. Er hat Drehbücher, Theaterstücke und den Roman Ricardo – Diary of a Matinee Idol geschrieben, der später die Vorlage für sein Drehbuch zu dem Film Moonlight Blinde war. Richard Alfieris Drehbücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Für Harvest of Fire sowie für den Emmy-nominierten Film I Love Liberty erhielt er jeweils den Writer’s Guild Award; A Friendship in Vienna, den Alfieri auch produzierte, wurde ebenfalls für den Writer’s Guild Award nominiert und erhielt den Grand Prize des New York FIlm and Television Festival. Richard Alfieri hat bisher zwei Theaterstücke geschrieben, The Sisters, das 2004 nach Alfieris Drehbuch auch verfilmt wird, und Sechs Tanzstunden in sechs Wochen (Six Dance Lessons in Six Weeks), für das bei Universal Pictures ebenfalls eine Verfilmung in Vorbereitung ist.

>>Tickets bestellen<<