Armin Hägele Wir lieben und wissen nichts

Armin Hägele, Foto@ Martin Menzel

Armin Hägele, Foto@ Martin Menzel

Armin Hägele: geboren 1974 in Mannheim, absolvierte Armin Hägele seine Schauspielausbildung in Berlin. Er stand auf zahlreichen Freilichtbühnen und war mit verschiedenen Tourneetheaterproduktionen durch die ganze Republik unterwegs.

Der Wahlberliner spielt derzeit überwiegend in Berlin am Pfefferberg Theater, einer neuen Bühne im Herzen Ostberlins, an deren Aufbau er von Beginn an beteiligt war. Abseits von Berlin war Armin Hägele immer wieder auch in Süddeutschland unterwegs, war u.a. Gast am Jungen Theater in Augsburg und ist seit 2010 regelmässig am Torturmtheater Sommerhausen von Veit Relin und hin und wieder auch auf Münchner Bühnen zu sehen. Wenn sich die Zeit findet, steht er auch mal vor der Kamera, wie zum Beispiel in New York, wo er im Kurzfilm „Vanishing“ die Hauptrolle spielte.

Das Rothenburger Publikum kennt ihn aus dem letzten Jahr, in dem er die Rolle des Michel in Oliver Zimmers Inszenierung von „Die Wahrheit“ spielte. 2015 wird er die Rolle des Roman in „Wir lieben und wissen nichts“ übernehmen.

Mehr Infos: www.arminhaegele.de